FDP fordert Stadtteilhaus für Billstedt!

Gepostet am 12. Mai 2019

Neuer sozialer Treffpunkt mit Freizeitangeboten soll Stadtviertel attraktiver machen.

Die FDP in Billstedt fordert einen neuen lokalen Treffpunkt für den Stadtteil im Osten Hamburgs. Das Stadtteilhaus soll Freizeitangebote für Jugendliche, Fortbildungs- und Integrationskurse, eine Bücherei und ein Café vereinen. „Anders als in vielen anderen Hamburger Stadtteilen gibt es in Billstedt kaum lokale Treffpunkte. Gerade Jugendliche weichen deshalb entweder auf Spielhallen aus oder treffen sich außerhalb von Billstedt“, kritisiert Moritz Knüppel, Vorstandsmitglied der Billstedter FDP und Kandidat für die Bezirkswahl.
Vorbild für die Idee zu einem Stadtteilhaus ist die „Horner Freiheit“ im benachbarten Horn. Dort gibt es neben einer Gastronomie auch Freizeitangebote für Jugendliche, ein Kursprogramm für Erwachsene sowie Kunstausstellungen. „Ein neues Stadtteilhaus für Billstedt würde den Stadtteil attraktiver machen und für mehr Zusammenhalt sorgen“, so Moritz Knüppel. „Gerade jungen Menschen kann damit ein Angebot gemacht werden, um sich zu entfalten und ihre Talente zu entdecken“.
Die FDP bemängelt, dass die fehlenden Freizeit- und Kulturangebote für die 70.000 Einwohner in Billstedt Probleme wie öffentliche Trink-Gelage, Verschmutzung und Gewaltkriminalität verschärfen. Ein Stadtteil-Treffpunkt könnte dem entgegenwirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.